Turn your Experience into Knowledge and Share it
Institution/Die Charta der DBA-Doktorarbeit

Die Charta der DBA-Doktorarbeit

Executive DBA - Ein Schritt in ein persönliches und/oder berufliches Projekt

Eine Executive DBA-Doktorarbeit muss Teil eines persönlichen und/oder beruflichen Projekts sein, das in seinen Zielen und Anforderungen eindeutig definiert ist. Dazu gehört die Klarheit über die verfolgten Ziele, die zu ihrer Erreichung eingesetzten Mittel und die Teilnahme an Schulungsseminaren.

Thema, Durchführung und Follow-up des Executive DBA

Das Thema der Doktorarbeit führt zur Realisierung einer qualitativ hochwertigen schriftlichen Arbeit, die sowohl originell als auch lehrreich ist und deren Realisierbarkeit im geplanten Zeitrahmen liegt. Das Doktorarbeitsthema wird gemeinsam vom Doktoranden und Betreuer gewählt. Der betreuende Professor wird wegen seiner anerkannten Beherrschung des Gebietes der Managementforschung gewählt. Er unterstützt den Doktoranden bei der Informationssuche sowie bei der Wahl der Methodik und des Plans.
Der Doktorand hält vereinbarte Termine und das geplante Arbeitstempo ein. Er hat die Pflicht, seinen Betreuer über aufgetretene Schwierigkeiten und den Fortgang der Arbeit zu informieren. Die Teilnehmer müssen Eigeninitiative bei der Durchführung ihrer Forschung zeigen. Eine monatliche, vom Doktoranden initiierte Betreuung ist vorgesehen. Diesem Termin geht die Übersendung eines monatlichen Berichtes an den Betreuer voraus.

Die Verteidigung der Executive DBA-Arbeit

Die Verteidigung der Executive DBA-Dissertation erfolgt nach positiver Beurteilung durch den Betreuer, den wissenschaftlichen Rat und zwei Berichterstatter. Die Verteidigung ist öffentlich und wird im Vorfeld angekündigt.

Die Prüfungskommission besteht aus mehreren Professoren des Programms:
  • dem betreuenden Professor
  • den Berichterstattern
  • dem Vorsitzenden der Prüfungskommission
  • eventuell weiteren Professoren und/oder Fachpersonal

Die Veröffentlichung der Doktorarbeit

Der Professor berät den Doktoranden über die Publikationsmöglichkeiten (Buch, Artikel, Fallstudie, Online-Publikation, etc.), die nach der Verteidigung in Betracht gezogen werden können.

Schlichtungsverfahren

Bei dauerhaften Unstimmigkeiten zwischen dem Doktoranden und dem betreuenden Professor wird der wissenschaftliche Berater des Executive DBA-Programms hinzugezogen.